© Adventgemeinde Hof 2013 - 2017

Rückblick

Die Ortsgemeinde Hof wurde 1907 mit 7 Gliedern gegründet. 1916 war sie bereits auf 74 Glieder angewachsen. 1928 waren es dann 120 Glieder und nach dem 2. Weltkrieg 1947 lag die Gliederzahl bei 151. Heute sind wir eine Gemeinde mit 65 Gliedern aus verschiedenen Bundesländern und Nationalitäten. Bereits 1912 entstand aus der Gemeinde Hof heraus eine selbständige Gruppe in Wunsiedel. 1928 wurde die Gemeinde Hof zur Muttergemeinde für die Gemeinde in Langenbach, 1947 wurde die Gemeinde Hüttung von Hof aus gegründet. Viele Jahre hindurch fanden die Gottesdienste in angemieteten Räumen statt, bis 1956 eine eigene Kapelle an der Lessingbrücke erbaut werden konnte. Seitdem gehört die Freikirche der Siebenten-Tags- Adventisten zum Stadtbild unserer Heimatstadt. Im April 1969 wurde der Posaunenchor der Adventgemeinde Hof gegründet. Er gewann bald auch überregional große Bedeutung! .

Adventgemeinde Hof

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten

© Adventgemeinde Hof

Rückblick

Die Ortsgemeinde Hof wurde 1907 mit 7 Gliedern gegründet. 1916 war sie bereits auf 74 Glieder angewachsen. 1928 waren es dann 120 Glieder und nach dem 2. Weltkrieg 1947 lag die Gliederzahl bei 151. Heute sind wir eine Gemeinde mit 65 Gliedern aus verschiedenen Bundesländern und Nationalitäten. Bereits 1912 entstand aus der Gemeinde Hof heraus eine selbständige Gruppe in Wunsiedel. 1928 wurde die Gemeinde Hof zur Muttergemeinde für die Gemeinde in Langenbach, 1947 wurde die Gemeinde Hüttung von Hof aus gegründet. Viele Jahre hindurch fanden die Gottesdienste in angemieteten Räumen statt, bis 1956 eine eigene Kapelle an der Lessingbrücke erbaut werden konnte. Seitdem gehört die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten zum Stadtbild unserer Heimatstadt. Im April 1969 wurde der Posaunenchor der Adventgemeinde Hof gegründet. Er gewann bald auch überregional große Bedeutung! .

Adventgemeinde Hof

Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten